Slide background

Willkommen

Slide background

Willkommen

Slide background

Willkommen

Slide background

Willkommen

Neueste Beiträge

Unternehmen

Philosophie

In unserer Pflege- und Therapieeinrichtung bieten wir alle Voraussetzungen für eine fachkompetente, individuelle und liebevolle Versorgung unserer Bewohner.

Unsere Einrichtung besteht aus einem Pflegeheim, dessen inhaltlicher Fokus auf psychiatrischer Pflege liegt, und dem Therapiezentrum Erlenhof mit Außenwohngruppen. Dies ist eine stationäre Eingliederungshilfeeinrichtung für Menschen mit einer seelischen Behinderung und / oder Abhängigkeitserkrankungen. In beiden Einrichtungsteilen bietet sich die Möglichkeit der geschlossenen Unterbringung nach § 1906 Abs.1 BGB. Hinzu kommt das Angebot des Betreuten Wohnens für Menschen mit seelischer Behinderung.

Bereits seit mehr als vier Jahrzehnten stellen wir uns täglich der Aufgabe, basierend auf unseren christlichen Grundwerten, Menschen Perspektiven, Respekt, Nächstenliebe und Geduld entgegen zu bringen, Freiraum, Schutz und Halt zu geben. Ganzheitliches Denken, Fachkompetenz und Kreativität tragen dazu bei, sich der Stärken und Schwächen jedes Einzelnen bewusst zu werden und entsprechende Hilfen und Unterstützung anzubieten. Individuelle, kontinuierliche Planung, Begleitung und Förderung unterstützen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.  Durch vielfältige Möglichkeiten der Tagesgestaltung können Selbstverantwortung, persönliche Erfolge und Selbstvertrauen entstehen, und die Menschen kommen zur Ruhe, halten inne, und schöpfen neue Kraft.

Wir bieten einen Lebensraum in einer ruhigen, ländlichen Umgebung, der den Umgang mit der Erkrankung erleichtert und die Wiedereingliederung in die Gesellschaft ermöglicht. Unterschiedliche Wohnformen, Hilfesysteme, Therapie- und Freizeitmöglichkeiten tragen zu passgenauen Hilfen für die Klienten bei.

Historie

Das Familienunternehmen, das seit dem Jahre 2000 in zweiter Generation von Alexandra und Matthias Trümner geleitet wird, wurde von Brunhilde und Horst Bischoff ins Leben gerufen. Ganzheitliche Pflege, Therapie und Rehabilitation sind die Kernaufgaben unseres Unternehmens.

1972 entstand das „Alten- und Pflegeheim“ in Neukirchen 1992 kam die Außenwohngruppe im Riebelsdorfer Weg hinzu
1979 begannen aufwändige Restaurierungsarbeiten an einer
zerfallen Hofreite, dem Erlenhof
1993 entstand die größte Außenwohngruppe in der Ringstraße mit Trainingswohnen
1982 wurde das „Therapiezentrum Erlenhof“ für Menschen mit seelischer Behinderung und / oder Abhängigkeitserkrankungen eröffnet 1993 fand die immer größer werdende „Angus-Herde“ ein neues Zuhause: „Hof Buchenbach“
1983 begann die Zucht der Angus-Rinder,
unser landwirtschaftlicher Therapiebereich
2004 wurde das Pflegeheim erweitert
1986 entstand der Therapiebereich Schreinerei auf dem Erlenhof-Gelände 2006 wurde der erste Bewohner im „Betreuten Wohnen“ begleitet
1988 war die erste Außenwohngruppe bezugsfertig 2011 wurde die „Tenne“ eröffnet, der geschlossene Bereich am Erlenhof
1989 entstand am Werkhof eine weitere Außenwohngruppe,
Sägewerk und Schlosserei kamen als Therapieangebote hinzu
2013 öffnet die Außenwohngruppe „Loft“ ihre Türen
1990 war die kleinste Außenwohngruppe in Neukirchen bezugsfertig

Mitarbeiterstruktur

Das multiprofessionelle Mitarbeiterteam ist die Grundlage der individuellen Begleitung unserer Klienten.

Neben der sozialen Betreuung und der Pflege, die sich aus unterschiedlichen Berufsgruppen zusammensetzt (Altenpflege, Ergotherapie, Erziehung, Sozialpädagogik, Heilerziehung etc.), sind die Bereiche der Verwaltung, Hauswirtschaft und Haustechnik dafür zuständig, dass neben dem Wohl der Bewohner auch die äußeren Abläufe unserer Einrichtungen gewährleistet und gesichert sind.

Das Wissen unserer Mitarbeiter wird durch regelmäßige Fortbildungen innerhalb und außerhalb der Einrichtung erweitert und fließt in die Praxis ein.

Wohnformen

Therapiezentrum

Erlenhof

Die alte Hofreite beheimatet mittlerweile 51 Klienten, wovon 11 Personen im geschlossenen, besonders geschützten Bereich „Tenne“ leben.

Männer und Frauen ab 18 Jahren mit psychischen Erkrankungen oder seelischen Behinderungen, die einen gesetzlichen Anspruch auf Eingliederungshilfe (gemäß §§ 53, 54, Abs. 1 SGB XII) haben, erhalten nach dem Prinzip der Teilhabe, Stärkung von Selbstverantwortung und adäquater Alltagsgestaltung, Assistenz und Betreuung.

Die ländliche Umgebung mit Fachwerkgebäuden, Wiesen, Flüsse und Felder machen es möglich zur Ruhr zu kommen. Dabei bietet die nahegelegene Kleinstadt Neukirchen Möglichkeiten, Einkäufen und Besorgungen nachzukommen.

Gemütlich eingerichtete Räume sorgen dafür, dass Klienten ankommen und sich wohlfühlen können.

In den Räumen des Erlenhofes finden regelmäßig Veranstaltungen wie Fortbildungen, Gottesdienste sowie öffentliche Konzerte und Ausstellungen statt.

Tenne

Die Tenne ist ein besonders geschützter Bereich, in dem Personen mit Unterbringungsbeschluss Platz finden. Eine engmaschige Rund-um-die-Uhr-Begleitung in sämtlichen häuslichen und außerhäuslichen Belangen wird nach einem Stufenplan Schritt für Schritt in die Eigenverantwortung der Bewohner gelegt.

Sie betrifft sowohl den Bereich des Wohnens, als auch den der Tagesstruktur und ist somit eine adäquate Vorbereitung auf ein mögliches Leben im offenen Kontext.

Aussenwohngruppen

Besonders wichtig bei dem differenzierten Wohnformangebot ist die Durchlässigkeit innerhalb der vorhandenen Betreuungsformen.

Angegliedert an das Therapiezentrum Erlenhof sind Außenwohngruppen mit unterschiedlichen Trainings- und Betreuungskonzepten.

Verschiedene Trainingskonzepte, die auf Teilhabe in die Gesellschaft zielen, werden in den Außenwohngruppen individuell angeboten und begleitet. Besonderer Fokus wird auf die alltägliche Lebensführung gelegt.

Jeder Bewohner wird nach seinen Möglichkeiten und Ressourcen begleitet und unterstützt. Die gesunden Anteile sollen hierbei in den Vordergrund treten, wiederkehrende Tätigkeiten und eine Alltagsrhythmisierung bieten Stabilität.

Bilder zu unseren Aussenwohngruppen finden Sie in unserer Gallerie

Tagesgestaltung

Beschäftigungstherapie

Wir bieten im Pflege-, Wohnpflegeheim und Therapiezentrum Erlenhof am Vor- und Nachmittag die Beschäftigungstherapie mit differenzierten und ressourcen- sowie interessenorientierten Schwerpunkten an. Im Pflege- und Wohnpflegeheim bilden u.a. kreatives Gestalten mit Naturmaterialen, musische, hauswirtschaftliche und handwerkliche Angebote im niederschwelligen Rahmen einen Schwerpunkt.

Im Therapiezentrum Erlenhof erfolgen Möglichkeiten des kreativen Gestaltens (z.B. Erstellen von Dekorationsartikeln aus Holz, Handarbeiten, Töpfern, PC Beschäftigungsplatz) auf einem höherschwelligen Niveau.

So bieten die verschiedenen Fassetten der Beschäftigungstherapie ein großes Spektrum für den Klienten interessen- und ressourcenorientiert kreativ und prozessorientiert tätig zu sein.

Holzverarbeitung

Schreinerei/ Werkhof und Holzwerkstatt sind Teil der verschiedenen therapeutischen Angebote. Die Ausstattung des Maschinenraums in der Schreinerei ist professionell, entspricht der eines kleinen Handwerkbetriebs. Der Gruppenraum bietet sowohl die Möglichkeit in Kreisform als Gruppe tätig zu sein, als auch an differenzierten Einzelplätzen aktiv zu werden. Im Werkhof begleitet und unterstützt der Klient den Prozess, wie aus einem Baumstamm vielfältige Holzprodukte entstehen. In der Holzwerkstatt steht das niederschwellige kreative Gestalten mit dem Naturmaterial Holz in der Kleingruppe im Fokus.

Tiergestützte Therapieangebote

Tiergestützte Therapie findet im Einzel- und Gruppensetting statt. Basis unserer Therapieangebote mit Tieren ist die Beziehungs- und Prozessgestaltung „Klient – Tier – Bezugsperson“. Die tiergestützte Therapie beinhaltet Maßnahmen, bei denen unsere Bewohner mit Tieren interagieren, über Tiere kommunizieren oder für Tiere tätig werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sozialtherapie mit dem Medium Pferd

Die Soziotherapie mit dem Medium Pferd am Therapiezentrum Erlenhof ist ein fester Bestandteil des Therapieangebotes. Bedeutend für diese Therapieform ist, dass der Mensch im Umgang mit dem Pferd immer ganzheitlich angesprochen wird. Körper, Seele und Geist werden gleichermaßen berührt.

Zusätzliche Betreuung

Zusätzliche Betreuungsangebote (im Rahmen des § 43b, SGB XI )

Im Pflege- und Wohnpflegeheim sind zusätzliche Betreuungsangebote gemäß § 43b, SGB XI täglich sichergestellt. Das Spektrum reicht für stark wahrnehmungseingeschränkte und/oder dementiell erkranke Klienten von Haushalts-, Koch- und Backtraining, Biografiearbeit, musischen Angeboten, Gedächtnis- und Einkaufstraining, Spaziergängen bis zu basaler Stimulation, Aromatherapie sowie Bewegungsangeboten  für Klienten mit eingeschränkter Mobilität in Einzel- und Gruppensetting. Auch bettlägerige/ zeitweise isolierte Klienten erhalten täglich adäquate Betreuungs- und Aktivierungsangebote.

Aktivitäten

Feste helfen, einen Alltags- und Lebensrhythmus zu entwickeln und schaffen für den Einzelnen, aber auch für die soziale Gruppe, freudige Höhepunkte. Individuell gestaltete Geburtstagsfeiern stellen das Individuum in der Gruppe heraus und verdeutlichen unseren Klienten, dass sie als Person wahrgenommen und wertgeschätzt sind. Die jahreszeitlichen Feste helfen, sich im Jahreslauf zu orientieren und geben Gelegenheit, sich immer wieder auf etwas Besonders zu freuen. Das soziale Miteinander bildet einen Schwerpunkt unserer Arbeit und folglich werden unsere Feiern zum Teil bewusst als öffentliche Feste gewählt. Dies ermöglichte eine Einbindung in das Gemeindewesen, baut Schwellenängste ab und dient zur Weitergabe von Informationen in die Öffentlichkeit.

 

Andacht/ Gottesdienste

Tief verwurzelt in unseren christlichen Grundwerten finden wöchentlich Andachten und 14- tägig Gottesdienste in unserer Einrichtung sowie Gottesdienstbesuche in naheliegenden Gemeinden statt. Regelmäßige Gesprächskreise und Dialogangebote bieten zudem die Möglichkeit zum aktiven Austausch christlich geprägter Inhalte.

Freizeit

Aktivitäten wie Ausflüge, Freizeiten und Veranstaltungen zu religiösen Festen und Traditionen sowie Besuche von Feierlichkeiten in der Gemeinde bereichern den Alltag und werden gemeinsam mit Klienten geplant, durchgeführt und nachbearbeitet. Unsere Mitarbeiter unterstützen, Anlässe zu Aktivität und Individualität in der Freizeit zu schaffen, wenn die Initiative nicht selbstständig vom Klienten ergriffen wird. Freizeit- und erlebnispädagogische Angebote (z.B. Fußballgruppe, Damenschwimmen, Billard) fördern Kontaktaufbau und soziale Interaktion außerhalb der Einrichtung, Teilnahme am kulturellen und gesellschaftlichen Leben im Gemeindewesen und erweitern den individuellen Aktionsradius.

Landwirtschaft

Hof Buchenbach

Zu den beschäftigungs- und arbeitstherapeutischen Angeboten zählt unser landwirtschaftlicher Bereich mit dem Schwerpunkt der Anguszucht. Über das Medium Tier und das Arbeiten in der Landwirtschaft lernen die Bewohner eigenverantwortliches und verantwortungsbewusstes Handeln. Sie gewinnen Selbstvertrauen, trainieren ihre Belastbarkeit und verbessern ihre soziale Kompetenz.

Tiere dienen als Kontaktbrücke und bahnen in guter Weise Beziehung zu Lebendigem an, ersetzen jedoch keine menschlichen Begegnungen.

Somit bekommt auch die Arbeit im Team eine wichtige Bedeutung.

Das intensive Erleben der Jahreszeiten rhythmisiert das eigene Leben. Entstehung und Vergänglichkeit des Lebens können thematisiert und in Bezug zum eigenen Dasein gebracht werden.

Anguszucht

In über zwanzig Jahren ist die Anguszucht in unserem Betrieb zu einem großen Therapiebereich geworden, bei dem Klienten durch einen strukturierten Tagesablauf wieder in einen geregelten, sinnhaften Alltag finden können.

Auf circa 90 ha Knüllwiesen rund um Neukirchen grasen Kälber mit ihren Müttern während der Weideperiode von April bis November. Im Winter werden sie artgerecht in täglich eingestreuten Ställen untergebracht.

Die Rasse Angus zählt zu den bedeutendsten Fleischrinderrassen weltweit, mit großen Populationen nicht nur in Großbritannien, sondern vor allem in Nord- und Südamerika.

Unsere Zucht entwickelt sich durch Einsatz von internationaler Spitzengenetik erfolgreich weiter.

In der Fleischqualität setzt Angus Maßstäbe. Das Fleisch zeichnet sich durch ein unübertroffenes Aroma und eine ausgesprochene Zartheit aus. Auch nach der Zubereitung behält es seine Saftigkeit.

So wurde unser Bulle „Emil“ Siegerbulle beim Fleischrindertag Hessen/Thüringen über alle Rassen. Die Färse „Brit“ aus unserer Herde ist in ihrer Altersklasse Bundessiegerin 2018 geworden.

Auf dieser Schau haben wir zwei 1a Tiere und ein 1b Tier gestellt. Unsere Betriebskollektion konnte den 2. Platz bundesweit erringen.

 

Vermarktung

Direktvermarktung

Auf unserem Betrieb werden die Tiere überwiegend mit selbsterzeugter Grassilage im Winter und mit Weidegras während der Vegetationsperiode versorgt.

Durch diese artgerechte, auf verhaltene Zunahmen ausgerichtete Fütterung wird die Einlagerung kleiner Fettteilchen in das Muskelgewebe, die sogenannte Marmorierung, sichtbar begünstigt.

Diese ist verantwortlich für die ausgesprochene Zartheit und Schmackhaftigkeit des Fleisches.

Sie können unsere Produkte online, telefonisch oder direkt im Betrieb bestellen.

Viel Freude beim Zubereiten und Essen.

 

 

Karriere – Stellen/Ausbildung

Die PTR Bischoff GmbH möchte sein Pflegeteam verstärken und sucht Pflegefachkräfte (m/w)

 

Wir sind eine Pflege- und Therapieeinrichtung im schönen Schwalm-Eder-Kreis. Dem Herzen des Rotkäppchenlandes. Hier ist die Natur nur einen Steinwurf entfernt und in unseren unterschiedlichen Einrichtungen trifft Tradition auf  Moderne. Eine Region in der andere Menschen Urlaub machen. Bereits seit mehr als vier Jahrzehnten stellen wir uns täglich der Aufgabe, basierend auf unseren christlichen Grundwerten, Menschen Perspektiven, Respekt, Nächstenliebe und Geduld entgegen zu bringen, Freiraum, Schutz und Halt zu geben.

Was sind Ihre Aufgaben

Sie beraten und betreuen die pflegebedürftigen Bewohner und unterstützen Sie bei den Verrichtungen des täglichen Lebens. Sie fordern und fördern die Lebensqualität der Menschen in unseren Einrichtungen.

Was erwarten wir von Ihnen

Neben einer abgeschlossenen Ausbildung als examinierte Pflegefachkraft verfügen Sie über eine positive Einstellung zu pflegebedürftigen und psychisch kranken Menschen. Sie behalten auch in brenzligen Situationen einen kühlen Kopf und verfügen über ein gesundes Maß an Eigeninitiative. Die Arbeit in einem Team macht Ihnen Spaß. Zudem sind Sie bereit Ihr fachliches Wissen immer wieder zu erweitern. Ausreichende Deutschkenntnisse setzen wir voraus.

Was wir Ihnen bieten

Sie finden bei uns ein verantwortungsvolles und abwechslungsreiches Aufgabengebiet und können sich in freundlichen, aufgeschlossenen Teams verwirklichen. Wir arbeiten in übersichtlichen Teams zusammen, bieten Ihnen ein betriebliches Gesundheitsmanagement und zusätzlich gibt es eine betrieblich Altersversorgung sowie Sonderleistungen. In der Dienstplangestaltung kann auf persönliche Wünsche eingegangen werden.

Um was wir Sie bitten

Ihre Bewerbungsunterlagen, Zeugnisse, Lebenslauf und Lichtbild können Sie uns postalisch oder via E-Mail im PDF oder Word-Format zukommen lassen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

PTR Bischoff GmbH, Niederrheinische Straße 21, 34626 Neukirchen – e.damm@bischoff-ptr.de

Die PTR Bischoff GmbH bietet Ausbildungsmöglichkeiten für Pflegefachkräfte (m/w) in unterschiedlichen Bereichen.

 

Wir sind eine Pflege- und Therapieeinrichtung im schönen Schwalm-Eder-Kreis. Dem Herzen des Rotkäppchenlandes. Hier ist die Natur nur einen Steinwurf entfernt und in unseren unterschiedlichen Einrichtungen trifft Tradition auf  Moderne. Eine Region in der andere Menschen Urlaub machen. Bereits seit mehr als vier Jahrzehnten stellen wir uns täglich der Aufgabe, basierend auf unseren christlichen Grundwerten, Menschen Perspektiven, Respekt, Nächstenliebe und Geduld entgegen zu bringen, Freiraum, Schutz und Halt zu geben.

Was Sie mitbringen sollten

Die Freude am Erlernen des Pflegeberufes ist die Grundlage für eine erfolgreiche Ausbildung. Darüber hinaus sind Lernwille, Teamfähigkeit und Flexibilität die wichtigen Eigenschaften die Sie mitbringen. Neben einem guten Umgangs- und Kommunikationsstils, erwarten wir die Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen. Zudem verfügen sie über einen gültigen Führerschein der Klasse B.

Was wir Ihnen bieten

Unsere Einrichtung verfügt über eine vorbildliche Ausstattung für den Pflegealltag. Jedem/Jeder Auszubildenden steht ein erfahrener Praxisanleiter kontinuierlich zur Seite. Sie sind in einem festen Wohnbereich mit eigener Verantwortung eingesetzt. Wir bieten Ihnen zusätzliche Lernangebote und praktische Übungen über die Ausbildungsinhalte hinaus. Im dritten Ausbildungsjahr sind Sie für ein selbstständiges Projekt verantwortlich.
Zudem werden Sie über den Azubiaustausch in der Ausbildung unterstützt.
Die Auszubildenden können zusammen mit einem Mentor Fragen und Probleme erörtern und gemeinsam schulische Aufgaben lösen und erarbeiten.

Wir arbeiten in übersichtlichen Teams zusammen, bieten Ihnen ein betriebliches Gesundheitsmanagement und zusätzlich gibt es eine betrieblich Altersversorgung sowie Sonderleistungen. In der Dienstplangestaltung kann auf persönliche Wünsche eingegangen werden.

Um was wir Sie bitten

Ihre Bewerbungsunterlagen, Zeugnisse, Lebenslauf und Lichtbild können Sie uns postalisch oder via E-Mail im PDF oder Word-Format zukommen lassen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

PTR Bischoff GmbH, Niederrheinische Straße 21, 34626 Neukirchen – e.damm@bischoff-ptr.de

Veranstaltungen

Kontakt

Informationen

office@bischoff-ptr.de

+49 66 94 / 80 70

Niederrheinische Str. 21 • 34626 Neukirchen